Ausbildung Verfahrensmechaniker/-in

Du hast Lust auf Hightech und bist handwerklich geschickt? Dann sind das gute Voraussetzungen für eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker.

Verfahrensmechaniker stellen in verschiedenen Verarbeitungsverfahren Produkte oder Vorprodukte aus Kunststoffen oder Verbundwerkstoffen her. Dabei sind sie für die Steuerung von Maschinen und Anlagen sowie deren Inbetriebnahme und Instandhaltung verantwortlich.

Bei Schunk dreht sich für Verfahrensmechaniker alles um Bauteile aus Kohlefaserverbundwerkstoffen. Sie begleiten den kompletten Herstellungsprozess von der Kohlefaser bis zum fertigen Produkt.

Während Deiner Ausbildung wirst Du an verschiedene Produktionsschritte herangeführt. Du lernst, Wickelmaschinen zur Herstellung von Röhren aus Kohlefasern zu steuern und betreust das Verpressen riesiger Kohlefaserplatten –– Hightech-Produkte, die später in der Solar- und Halbleiterindustrie eingesetzt werden. Auch für das anschließende Aushärten und Imprägnieren der Produkte bist Du als Verfahrensmechaniker zuständig.

Das bieten wir Dir während Deiner Ausbildung

  • Abwechslungsreiche Ausbildung als Verfahrensmechaniker, Schwerpunkt: Bauteile aus Kohlefaserverbunden.
  • Grundkurs „Bearbeitung mit handgeführten Werkzeugen“
  • Lehrgänge an Dreh- und Fräsmaschinen
  • Umgang mit Harzbädern, Imprägnieren mit Harzen, Verbinden von Bauteilen, Arbeiten an Wickelmaschinen
  • Du lernst den kompletten Fertigungsprozess von den Ausgangsstoffen bis zum fertigen Verbundwerkstoff kennen

Damit punktest Du bei uns 

  • Mindestens guter Hauptschulabschluss
  • Handwerkliches Interesse
  • Gute mathematische Grundkenntnisse
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen 

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre

Standorte

  • Heuchelheim
  • Thale