Ausbildung Werkstoffprüfer/-in

Du bist gut in Chemie, interessierst Dich für Werkstoffe und hast Spaß am Analysieren? Dann kommst Du mit einer Ausbildung als Werkstoffprüfer/-in auf Deine Kosten.

Werkstoffprüfer arbeiten bei Schunk im Prüflabor, wo sie metallische Werkstoffe und Metallpulver auf Eigenschaften bzw. Schäden hin untersuchen.

Während Deiner Ausbildung erwarten Dich vielfältige und interessante Prüfaufgaben aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Qualitätskontrolle, Anwendungstechnik, Arbeitsvorbereitung und der Produktionsüberwachung.

Du lernst, Proben zu entnehmen, mechanisch-technologische, chemische und physikalische Untersuchungen an metallischen Werkstoffen und Metallpulvern durchzuführen und die Ergebnisse zu dokumentieren. Die Arbeit im Prüflabor ist abwechslungsreich und interessant. Bei der Aufklärung von Schadensfällen ist oft kriminalistischer Spürsinn gefragt.

Das bieten wir Dir während Deiner Ausbildung

  • Eine qualifizierte Ausbildung zum Werkstoffprüfer Metalltechnik
  • Eine intensive Ausbildung im Ausbildungszentrum und im Prüflabor
  • Werkstofftechnik
  • Persönliche und berufliche Entwicklungschancen

Damit punktest Du bei uns

  • Abitur oder guter bis sehr guter Realschulabschluss
  • Gute bis sehr gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • Teamfähigkeit
  • Vorstellungsvermögen
  • Verantwortungsvolle und genaue Arbeitsweise

Ausbildungsdauer

  • 3,5 Jahre

Standort

  • Thale