Weiss Technik erwirbt Anteil an KFE

Akquisition soll Forschung und Entwicklung stärken

  • Akquisition soll Forschung und Entwicklung stärken
    Weiss Technik hat einen Anteil von 24 Prozent an der Lippstädter Kompetenzzentrum Fahrzeug Elektronik GmbH (KFE) erworben.

Weiss Technik hat einen Anteil von 24 Prozent an der Kompetenzzentrum Fahrzeug Elektronik GmbH erworben. Von der Beteiligung an dem Kompetenzzentrum verspricht sich Weiss Technik einen Know-how-Gewinn bei der Anwendung seiner Umweltsimulationsanlagen.

Die KFE Kompetenzzentrum Fahrzeug Elektronik GmbH (KFE) ist eine Test-und Forschungseinrichtung mit Fokus auf E-Mobilität. Sie arbeitet an der technologischen Entwicklung der Automobilwirtschaft, insbesondere im Bereich von Systemen der Fahrzeugelektronik. Ziele sind die industrielle Forschung und der Technologie-Transfer zwischen universitären Einrichtungen und der Industrie. KFE hat 13 Mitarbeiter und 2016 einen Umsatz von 1,5 Millionen Euro erwirtschaftet.

„Eine Beteiligung an KFE ermöglicht Weiss Technik einen Know-how-Gewinn“, erläutert Peter R. Manolopoulos, Mitglied der Unternehmensleitung der Schunk Group und verantwortlich für die Division Weiss Technik. Durch die Zusammenarbeit mit KFE würden Prüftrends für die Elektromobilität frühzeitig erkannt und gewonnene Erkenntnisse über die eigenen Produkte im Realbetrieb zur Produktverbesserung genutzt.

Labore mit Anlagen von Weiss Technik ausgestattet

Als akkreditiertes Kompetenzzentrum bietet KFE in seinem Labor am Standort Lippstadt Analysen in sechs verschiedenen Bereichen an und setzt dabei insbesondere Anlagen von Weiss Technik ein, etwa mehrere Umweltsimulationsanlagen, ein Schwingungslabor sowie einen Rollenprüfstand, auf dem Hybrid- und Elektrofahrzeuge getestet werden.

„Die vorhandenen Kompetenzen in der Elektromobilität und der direkte Zugang zu einem Anwender unserer Maschinen helfen uns, unsere Innovationsführerschaft weiter auszubauen“, fasst Manolopoulos die Gründe für den Anteilserwerb zusammen.


Downloads
Ihr Ansprechpartner für diese Pressemitteilung ist:

Dr. Neill Busse

Pressesprecher Schunk Group

Tel.: +49 641 608 - 2285
neill.busse@schunk-group.com

Rodheimer Straße 59
35452 Heuchelheim
Deutschland

E-Mail senden