Schunk Group kauft Hyprostatik Schönfeld GmbH

Mit der Akquisition des Spezialisten für hydrostatische Systeme sichert sich die Schunk-Tochter OptoTech einen technologischen Vorsprung.

  • Mit der Akquisition des Spezialisten für hydrostatische Systeme sichert sich die Schunk-Tochter OptoTech einen technologischen Vorsprung.
    Mit der Akquisition des Spezialisten für hydrostatische Systeme Hyprostatik sichert sich OptoTech einen technologischen Vorsprung.

Die Schunk Group hat die Hyprostatik Schönfeld GmbH erworben. Das Unternehmen ist Technologieführer auf dem Gebiet hydrostatischer Systeme und produziert unter anderem hydrostatische Führungen, Gewindetriebe und Spindellagerungen. Die Lösungen des Unternehmens finden in hochpräzisen Werkzeug-, Ultra-Präzisionsdreh- und Optikmaschinen in verschiedenen Industrien (wie zum Beispiel Automobil, Schiffsbau, Turbinenbau) Anwendung. Hydrostatische Lagerungen bieten den Vorteil niedriger Gleitwiderstände, niedrigen Verschleißes und sehr guter Dämpfungseigenschaften insbesondere bei hohen Lasten. Hyprostatik wurde 1982 gegründet, hat seinen Sitz in Göppingen in Deutschland und beschäftigt 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Technologischer Vorsprung für OptoTech

„Hyprostatik und OptoTech verbindet eine intensive Entwicklungspartnerschaft“, sagt Peter R. Manolopoulos, Mitglied der Unternehmensleitung der Schunk Group und verantwortlich für die Division Machinery & Equipment. OptoTech verwendet Komponenten von Hyprostatik in unterschiedlichen Feinoptik-Maschinen, die hier für höchste Genauigkeit in der mechanischen Bearbeitung sorgen. „Durch den Kauf von Hyprostatik gewinnt OptoTech das Unternehmen als langfristigen strategischen Partner und sichert sich so einen technologischen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb“, so Manolopoulos weiter.


Ihr Ansprechpartner ist:

Dr. Neill Busse

Pressesprecher Schunk Group

Tel.: +49 641 608 2285
neill.busse@schunk-group.com

Rodheimer Straße 59
35452 Heuchelheim
Deutschland

E-Mail senden