Weiss Technik bekommt neues Logistikzentrum

20-Millionen-Euro-Investition in Standort Reiskirchen

  • 20-Millionen-Euro-Investition in Standort Reiskirchen
    Von links: Bürgermeister Dietmar Kromm, Dr. Ulrich von Hülsen (Unternehmensleitung Schunk Group), Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich, Landrätin Anita Schneider, Dr. Arno Roth (Vorsitzender Unternehmensleitung Schunk Group), Peter Kuisle (GF Weiss Technik), Dirk van Manen (GF Weiss Klimatechnik) und Peter R. Manolopoulos (Unternehmensleitung Schunk Group).

Mit einem Investitionsvolumen von 20 Millionen Euro baut die Schunk Group ein neues Logistikzentrum für Weiss Technik am Standort Reiskirchen-Lindenstruth.

Der Richtkranz ist gehisst: Mit einem Richtfest hat Weiss Technik im Beisein des Regierungspräsidenten Dr. Christoph Ullrich sowie Vertretern der Öffentlichkeit und Geschäftspartnern den schnellen Baufortschritt des neuen Logistikzentrums am Standort Reiskirchen-Lindenstruth gefeiert. Dort investiert die Schunk Group rund 20 Millionen Euro, um die Logistik des Standortes grundlegend zu modernisieren und die Kapazitäten an die gewachsenen Anforderungen anzupassen.

„Die Schunk Group baut ihre mittelhessischen Standorte kontinuierlich aus. Weiss Technik ist am Standort Reiskirchen stark gewachsen. Um auch in der Zukunft weiteres Wachstum zu ermöglichen, investiert Schunk in das neue Logistikzentrum“, sagte Dr. Arno Roth, Vorsitzender der Unternehmensleitung der Schunk Group, beim Richtfest.

„Moderne Logistik ist eine Grundlage für weiteres Wachstum hier am Standort“, unterstrich Peter R. Manolopoulos, Mitglied der Unternehmensleitung von Schunk und Geschäftsführer von Weiss Technik. Das neue Logistikzentrum werde dazu beitragen, den Materialfluss am Standort zu optimieren und somit die Effizienz und damit auch die Wettbewerbsfähigkeit weiter zu steigern.

Aufgrund der guten Auftragslage lagert Weiss Technik derzeit teilweise Material außerhalb des Standortes. Das soll sich spätestens mit der Inbetriebnahme des neuen Logistikzentrums im Jahr 2023 ändern. Dann werden ein neues Logistikgebäude mit 5.800 Quadratmetern Nutzfläche und ein Versandgebäude mit 2.800 Quadratmetern Nutzfläche die Logistik von Weiss Technik auf einen ganz neuen Stand bringen. Dazu wird auch modernste Technik beitragen, wie beispielsweise ein sogenannter Autostore, in dem Roboter selbstständig Kleinteile ein- und auslagern.

Wärmetechnik, Klimatechnik, Umweltsimulation

Reiskirchen ist der Hauptsitz von Weiss Technik. Hier werden wärmetechnische und klimatechnische Anlagen sowie spezielle Lösungen zur Umweltsimulation entwickelt und produziert. Innerhalb der international tätigen Schunk Group zählt Reiskirchen zu den größten Standorten. Weiss Technik ist in der Vergangenheit kontinuierlich gewachsen, allein in Reiskirchen sind in den letzten fünf Jahren 140 neue Arbeitsplätze entstanden. In ganz Mittelhessen hat die Schunk Group im gleichen Zeitraum 400 neue Arbeitsplätze geschaffen. Mit mehr als 3.800 Beschäftigten in Mittelhessen ist der Technologiekonzern einer der größten industriellen Arbeitgeber der Region.


Ihr Ansprechpartner ist:

Dr. Neill Busse

Pressesprecher Schunk Group

Tel.: +49 641 608 2285
neill.busse@schunk-group.com

Rodheimer Straße 59
35452 Heuchelheim
Deutschland

E-Mail senden