Beschreibung
Ansprechpartner
  • Containment Solutions

    Als der Arzneimittelhersteller Bayer im Werk Weimar neue Bereiche für die Wirkstoffeinwaage und Beschickung einrichtete, beauftragte er Weiss Pharmatechnik für den Anlagenbau. Für die Herstellung pharmazeutischer Produkte sind Arbeitsschritte notwendig, bei denen Zwischenprodukte in Gebinde umgefüllt und transportiert werden müssen. Konkret war es die Aufgabe, es technisch zu ermöglichen, dass aktive pharmazeutische Wirkstoffe (API) der Gefahrstoffklasse bis OEB 4 in einem abgeschotteten Bereich eingewogen und anschließend dem Chargencontainer zugegeben werden können. Die Herausforderung war es, beim Verwiegeprozess ein ergonomisches wirtschaftliches Arbeiten unter GMP-Bedingungen sicherstellen.

  • Containment Solutions

    Weiss Pharmatechnik lieferte Materialschleusen zum Einschleusen der Wirkstoffliefergebinde in die Einwaageräume sowie zwei Materialschleusen mit Folientunnel zum kontaminationsfreien Ausschleusen der Leer- und Anbruchgebinde. Die beiden Einwaageräume wurden mit zwei WIBObarrier ® OCS Wiegearbeitsplätzen ausgestattet. Dort werden die Wirkstoffe verwogen und in Edelstahlbehälter umgefüllt. Anschließend transportieren Mitarbeiter die Behälter zur Beschickung. Die Beschickungsstation von Weiss Pharmatechnik besteht aus einer WIBObarrier®-Umfüllkabine mit einer Arbeitsbühne, einer Andockstation für Container mit Vakuum-Anhebevorrichtung für Containerdeckel und einer Hubvorrichtung. Das WIBObarrier® Luftführungssystem sorgt bei den Wiege- und Umfüllarbeiten zuverlässig für einen hohen Personenschutz und Produktschutz nach DIN EN ISO 14644-1.

Rainer Hundeiker

Product Manager Containment / Areas Sales Manager

+49 441 57054-181