MediClean

Perfektes Hygieneklima für Ihr Krankenhaus


Fragen an den Experten

Interview mit Rupert Mack (Leiter Strategic Business Area MediClean)

Wie hygienisch sind unsere OPs?


Wir haben in Deutschland und Westeuropa seit vielen Jahren einen guten Hygiene-Standard in Krankenhäusern und OPs erreicht. Allerdings führen der steigende Kostendruck und der Fachkräftemangel im OP sowie die zunehmende Menge multiresistenter Keime (MRSA) bereits heute zu Problemen. Bestehende Standards werden deshalb zukünftig nicht mehr ausreichen, das Infektionsrisiko bei OPs wird zulasten der Patienten steigen.



Welche Rolle spielen Luftpartikel-getragene Keime dabei?


Luftpartikel-getragene Keime spielen eine ganz entscheidende Rolle für die hygienische Sicherheit in OPs. Ihre Bedeutung lässt sich leicht veranschaulichen: Je weniger Partikel in der Luft, desto weniger Keime können sich darauf setzen, desto weniger Infektionen können sie verursachen. Mit anderen Worten: Was wir beispielsweise bei der Desinfektion von OP-Besteck bereits seit vielen Jahren haben, muss auch für die Luft eingeführt werden: eine lückenlose Überwachung mit konsequenter Qualitätssicherung.



Welchen Lösungsansatz bieten Sie Kliniken?


Unser Ansatz ist naheliegend: Wir wollen die Partikelbelastung der Luft während der Operationen überwachen und die über die OP-Decke zugeführte Luft bedarfsgerecht anpassen. Das bedeutet: wenig Partikel: geringer Luftstrom, mehr Partikel: stärkerer Luftstrom. Das ist nicht nur gut für die Patienten, sondern schützt auch das OP-Personal besser vor den Gefahren des Chirurgischen Rauches. Darüber hinaus reduziert die bedarfsgerechte Luftführung die Schallbelastung und senkt die Energiekosten.

E-Mail senden
Video abspielen

Saubere Luft kommt sicher von oben

Vindur® Laminar Flow OP-Decken mit Turbulenzarmer Verdrängungsströmung

OP-Reinluftdecken mit TAV stellen eine partikelarme Schutzzone her, die das Wundfeld, die Instrumententische und das steril gekleidete OP-Personal sicher von der Umgebung abschirmt. Durch den im Operationssaal erzeugten Überdruck kann keine Luft von außen eindringen. Vindur Laminar Flow Systeme gibt es mit Umluft- und ohne Umluftmodule.


So behalten Sie immer die Kontrolle

Vindur® CPM Continuous Particle Monitoring Echtzeit-Messung von Partikeln und Chirurgischem Rauch

Während einer OP schwankt die Belastung der Luft durch Partikel und Chirurgischen Rauch erheblich. Das Continuous Particle Monitoring System ist eine innovative und zugleich einfache Lösung zur besseren Kontrolle. Dabei misst es die Partikelzahl im OP-Schutzfeld in Echtzeit, visualisiert die Belastung auf einer Hygieneampel und passt die Luftleistung der Klimadecke entsprechend dem Verschmutzungsgrad automatisch an.


Keine Chance für Schimmelpilze

Vindur® TOP Sekundärluftkühlgerät mit thermischer Desinfektion

Für Krankenhäuser und in allgemein, Personen besetzten Räumen gelten mit der DIN 1946-4 und VDI 6022 neue Anforderungen an die Raumlufttechnische Ausstattung von Sekundärluftkühlgeräten. Vindur TOP mit optional erhältlicher thermischer Desinfektion erfüllt diese Anforderungen sicher und verhindert das Wachstum von Mikroorganismen effektiv und nachhaltig.

Erfahren Sie mehr
Video abspielen

schließen

Video

Mehr Informationen:

Keimfreie Luft auch ohne aggressive chemische Desinfektionsmittel? Das innovative Sekundärluftkülgerät Vindur Top von weisstechnik revolutioniert die Möglichkeiten zur Herstellung von Hygieneklima und sorgt mit thermischer Desinfektion für keimfreie Luft.

schließen

Video

Mehr Informationen:

Keimfreie Luft auch ohne aggressive chemische Desinfektionsmittel? Das innovative Sekundärluftkülgerät Vindur Top von weisstechnik revolutioniert die Möglichkeiten zur Herstellung von Hygieneklima und sorgt mit thermischer Desinfektion für keimfreie Luft.