Return to overview
Home Page / Press Release / Hygienisches Raumklima schützt ...

Hygienisches Raumklima schützt vor Infektionen

Vindur® Top Sekundärluftkühlgerät mit thermischer Desinfektion

Infektionswellen, wie aktuell der Coronavirus-Ausbruch, verunsichern viele Menschen. Gleichzeitig schärfen sie das Bewusstsein für ein hygienisches Raumklima und steigern das Interesse an der Raumlufttechnischen Ausstattung in öffentlichen Gebäuden und Krankenhäusern. Bei schlechter Planung oder unzureichender Pflege kann eine Klimaanlage schnell zum Überträger von krankmachenden Keimen werden. Mit Vindur Top® hat Weiss Technik ein innovatives Sekundärluftkühlgerät entwickelt, das dank der thermischen Desinfektion das Wachstum von Bakterien und Schimmelpilzen verhindert und so für hygienisches Raumklima sorgt.

Hygiene mit Sekundärluftkühlgeräten verbessern
Sekundärluftkühlgeräte sind Umluftsysteme, die als Zusatz- oder Nachrüstlösung häufig dann eingesetzt werden, wenn die primäre Gebäudeklimatisierung nicht in allen Räumen ausreichend dimensioniert ist oder zusätzliche Kühlung benötigt wird. Dabei kann beim Abkühlen der Luft Kondensat entstehen und zum Nährboden von Bakterien und Schimmelpilzen werden. Diese entwickeln sich insbesondere während der Stillstandzeiten des Gerätes und können bei Wieder-Inbetriebnahme im gesamten Raum verteilt werden. Um dies zu verhindern ist Vindur® Top mit einer zweistufigen Filterung (saugseitig PM1/≥ 50%, druckseitig PM1/≥ 80%) ausgestattet.

Thermische Desinfektion tötet Mikroorganismen
Um die Hygiene weiter zu verbessern können Vindur® Top Geräte optional mit einer thermischen Desinfektion ausgestattet werden. Dieses neu entwickelte Verfahren verhindert das Wachstum von Mikroorganismen wie Bakterien und Schimmelpilzen im Klimagerät effektiv. Hierzu werden, gesteuert über einen Feuchtefühler, der Wärmetauscher und die Kondensatwanne sequenziell aufgeheizt und vollständig getrocknet, so dass alle Mikroorgansimen sicher abgetötet werden.

Einfaches Handling, zwei Modellvarianten
Vindur® Top Sekundärluftkühlgeräte können wahlweise unter der Decke montiert oder, mit saug- und druckseitig angebrachten Kanalanschlüssen, in eine abgehängte Decke integriert werden. Sie verfügen über einen energieeffizienten EC-Ventilator und einen Kühler mit Kondensathebepumpe. Luftmenge und Temperatur können über die DDC-Regelung mit Web-Visualisierung per Raumbedienteil oder Touchdisplay einfach und bequem gesteuert werden. Darüber hinaus sind sie dank ihrer glatten Oberflächen, einfach zu reinigen und gut zu desinfizieren. Alle relevanten Geräteteile sind durch die nach unten zu öffnende Gehäuseklappe optimal zugänglich. Das sichert den einfachen Austausch von Ersatzteilen.

Erfüllt neuste deutsche Hygiene-Anforderungen
Die Deutsche Industrie Norm und der Verein Deutscher Ingenieure haben in der DIN 1946-4 und der VDI 6022 unlängst die Hygieneanforderungen für die raumlufttechnische Ausstattung von personenbesetzten Räumen neu definiert. Als personenbesetzte Räume der DIN 1946-4 Raumklasse II gelten unter anderem Patientenzimmer, Untersuchungs- und Aufwachräume sowie Schalträume für CT und MRT. Aber auch Arbeitsplätze in Büro- und Industriegebäuden, Sportstätten und Pausenräume sowie Verkaufs- und Veranstaltungsräume unterliegen den Anforderungen der VDI 6022. Der Klimatechnik-Spezialist Weiss Technik MediClean® bietet mit Vindur® Top als erstes Unternehmen weltweit ein Sekundärluftkühlgerät, das die neuen Anforderungen zuverlässig erfüllt.


Downloads

Share this content: