Return to overview
Home Page / Press Release / Schunk unterstützt AWO ...

Schunk unterstützt AWO Gießen-Land

Technologieunternehmen feiert Windhoffest und überreicht Spende über 7.500 Euro

  • Technologieunternehmen feiert Windhoffest und überreicht Spende über 7.500 Euro

Nahezu 750 Ehemalige und Jubilare waren der Einladung der Unternehmensleitung gefolgt: Am Samstag feierte Schunk in Heuchelheim sein Windhoffest. Bei der Gelegenheit überreichte das Technologieunternehmen eine Spende über 7.500 Euro an die Pflegeeinrichtungen des AWO Kreisverbands Gießen-Land.

Wo von montags bis freitags die Mitarbeiter von Schunk zu Mittag essen und Geschäftspartner empfangen werden, herrschte am Samstagabend ausgelassene Stimmung und gute Laune. Denn rund 750 Jubilare und Pensionäre feierten gemeinsam mit der Unternehmensleitung der Schunk Group das Windhoffest im neuen Mitarbeiterrestaurant am Hauptsitz des Unternehmens in Heuchelheim.

2015 weiteres Rekordjahr für Schunk

Dr. Arno Roth, der Vorsitzende der Unternehmensleitung der Schunk Group, nutzte die Gelegenheit, um den Gästen einen Überblick über die aktuelle Entwicklung des Unternehmens zu geben: „Die Schunk Group bleibt auch 2015 weiter auf Wachstumskurs.“ Auch wenn die Weltkonjunktur stottere und das Wachstum in China und Europa zu wünschen übrig lasse, hätten alle vier Geschäftsbereiche der Schunk Group teilweise deutliche Steigerungen erzielt, erläuterte Roth. Schon jetzt sei absehbar, dass der Umsatz 2015 noch einmal über dem Rekordumsatz von 988 Millionen Euro im vergangenen Jahr liegen werde. „Wir wollen die positive Entwicklung aus den letzten Jahren fortschreiben und haben uns für 2015 ein klares Ziel gesetzt: Die Schunk Group will zum ersten Mal einen Umsatz von mehr als einer Milliarde erzielen und damit zum Milliardenkonzern werden“, so Roth weiter. An dieser guten Entwicklung der Schunk Group in den letzten Jahren werden auch die Mitarbeiter beteiligt. „Insgesamt schüttet Schunk über 12 Millionen Euro an freiwilligen Zahlungen an die Mitarbeiter aus“, sagte der Vorsitzende der Unternehmensleitung.

7.500 Euro Spende für neuen Lifter

Über eine Spende in Höhe von 7.500 Euro freute sich Harald Worsch, Geschäftsführer des AWO Kreisverbands Gießen-Land. Die Pflegeeinrichtungen des Verbandes setzen sich aus dem Maria-Juchacz-Haus in Lollar und den Kleeblatt Einrichtungen Wettenberg-Wißmar, Heuchelheim und Biebertal-Rodheim mit insgesamt 205 Plätzen zusammen. Der Schwerpunkt der AWO-Einrichtungen liegt auf der vollstationären Pflege sowie der Tages- und Kurzzeitpflege, zudem verfügen sie über eine gerontopsychiatrische Abteilung und eine spezielle Wohngruppe für Demenzkranke. „Den Betrag möchten wir gerne dazu verwenden, einen neuen Patientenlifter anzuschaffen, von einem Teil wollen wir Bilder der Region kaufen“, erklärt Worsch. Der Patientenlifter soll in Lollar zum Einsatz kommen und dabei helfen, ältere Menschen, die liegen müssen, einfacher zu bewegen und so beispielsweise vom Bett ins Bad zu bringen. Die Bilder sollen im Wißmarer Haus aufhängt werden. „Sie zeigen Motive aus der Region und haben damit einen hohen Wiedererkennungswert für die Bewohner, was gerade für an Demenz er-krankte Menschen wichtig ist“, erläutert Worsch. „Ich bin sehr dankbar für die Spende von Schunk, das ist für uns eine große Unterstützung.“ 

Gute Stimmung bei Musik und Tanz

Die Gäste freuten sich über die Spende und die guten Nachrichten aus dem Unternehmen mindestens ebenso wie über das gute Essen, Musik und Tanz. Besonderen Grund zur Freude hatte Hubert Engeln aus Rosbach vor der Höhe: Der 90-Jährige war der älteste Teilnehmer des Windhoffestes und erhielt daher von Schunk eine Kiste Wein geschenkt.

Windhoffest

Der Name Windhoffest rührt noch aus den Anfangszeiten des 1913 gegründeten Unternehmens: Wo sich heute die weltweite Unternehmenszentrale des Technologieunternehmens befindet, stand zu Beginn des 20. Jahrhunderts das beliebte Ausflugslokal „Windhof“. Diesen Namen verwenden die Mitarbeiter der Schunk Group bis heute für den Standort Heuchelheim.


Downloads

Share this content:

Your contact person for this press release is:

Dr. Neill Busse

Press contact Schunk Group

Tel.: +49 641 608 - 2285
neill.busse@schunk-group.com

Rodheimer Straße 59
D-35452 Heuchelheim
Germany

Send e-mail