Kooperation von Weiss Klimatechnik und...

Kooperation von Weiss Klimatechnik und Cotes

Neue Partnerschaft für gutes Klima

Weiss Klimatechnik und der Experte für Lufttrocknung Cotes sind eine Kooperation eingegangen: Künftig baut der Klimatechnikspezialist Entfeuchter des dänischen Partners in seine eigenen Anlagen ein. Weiss Klimatechnik weitet auch seine Serviceleistungen auf die Produkte aus.

Adsorbtionsentfeuchter von Cotes kommen dann zum Einsatz, wenn Feuchtigkeit zu regeln ist. In den klimatechnischen Anlagen von Weiss Klimatechnik sind das Reinräume, Prozessklimaanwendungen oder verfahrenstechnisch relevante Klimasysteme. Und auch manch besondere Anwendung braucht Lufttrockner, wie begehbare Kammern zur Umweltsimulation sowie die Forschung und Fertigung von Lithium-Ionen-Batterien.

Auf dem Weg zu neuen Märkten

„Wir freuen uns sehr, dass Weiss Klimatechnik dem globalen Partnernetzwerk von Cotes beigetreten ist. Diese Partnerschaft untermauert unser Engagement auf dem deutschen Markt. Dort sehen wir Wachstum und Chancen in verschiedenen Branchen. Weiss Klimatechnik bringt langjährige Erfahrung und Expertise in der Klimatechnik mit und teilt unsere Vorstellungen von Qualität und Service“, sagt Thomas Rønnow, CEO Cotes A/S.

Und auch Weiss Klimatechnik profitiert von der Zusammenarbeit. Dirk van Manen, Geschäftsführer von weisstechnik berichtet: „Wir haben einen zuverlässigen Partner gesucht, der uns ein breites Spektrum an Entfeuchtern liefern kann. Diesen haben wir mit Cotes gefunden: Das Unternehmen besitzt jahrelange Erfahrung im Feuchtigkeitsmanagement. Die sehr hohe Qualität der Produkte hat uns überzeugt. Gemeinsam sind wir nun in der Lage, viele verschiedene Märkte zu bedienen – auch Märkte, in denen wir im Moment noch nicht aktiv sind.“

Modular, mobil und kundenspezifisch

Cotes bietet Adsorptionsentfeuchter mobil, modular und auch kundenspezifisch an – abgestimmt auf die Anforderungen seiner Kunden. Zahlreiche Branchen bedient so das Unternehmen: unter anderem die Pharma- und Medizintechnik, die Getränke- und Lebensmittelindustrie, die Elektronik- und Automobilbranche sowie die Luft- und der Raumfahrt.


Downloads